• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rock-Pop-Jazz- Mitmachkonzerte der Musikschule Frankfurt

Die Konzerte teilten sich in zwei Hälften: Zuerst spielte eine Lehrerband Songs aus dem Bereich der Pop-, Rock- und Jazzmusik. Dann folgte jeweils eine der Schülerbands. Die Kinder im Publikum waren aufgrund der zu den Songs passenden Mitmachelemente, rhythmisch, stimmlich und körperlich beteiligt.Dies geschah durch Mitsingen des Refrains, einer bewegungsorientierten Einsingsequenz, Vor- und Nachsingen im Song und dem Mitklatschen von rhythmischen Pattern. Da wir den Gesundheitsaspekt mit Bewegung verknüpfen wollten, lernte der Tänzer Toni Casic mit den Kindern einen einfachen Tanz, den sie dann zur Musik der Lehrerband mittanzen konnten. Während der Darbietung der Schülerbandwurden die Kinder zum freien Tanz animiert.

„Gemeinsam – Gesund – Gut drauf!“

Der Aktionstag „Gemeinsam – Gesund – Gut drauf!“ wurde als eine große Mitmachaktion konzipiert, die mit verschiedenen Stationen und Angeboten möglichst viele Kinder im Sinne des Rechts auf Gesundheit zur Bewegung in der Natur animieren sollte. Als Standort wurde der Spielplatz Wörthspitze ausgewählt, der durch großzügige Grünflächen sowie die Lage zwischen Main und Nidda geeignet zum Bewegen bei gleichzeitigem Naturerleben erschien.
Bilder AK Nied

Weiterlesen

Ein Memory der Kinderrechte

memoryNach einer Kickoff-Veranstaltung am 4. März an dem wir unser Projekt den Jugendlichen vorstellten, fanden regelmäßig Treffen statt, an denen wir mit den Kindern gemeinsam überlegten, welche Motive sich für die unterschiedlichen Kinderrechte eignen würden und wie sie ihre Ideen umsetzen könnten. Dabei kamen sehr unterschiedliche Ideen zustande und einige Jugendliche machten sich auf Jagd nach Bildern im Stadtteil. Alle Hindernisse wurden überwunden und es konnten die benötigten 16 Motive zusammengetragen werden, wie z. B. die Idee mit dem Wasserglas oder das Zahnputzbild.
Dabei entstanden Unterhaltungen, die die Kinderrechte immer wieder ins Bewusstsein brachten.

Kinderrechte-Filmfestival: Wir haben Recht

Die Erweiterte Schulische Betreuung Liebfrauen und die Kita Liebfrauen wollten das manchmal so abstrakt scheinende Thema Kinderrechte mit einem bei den Kindern beliebten Medium verknüpfen. Ein selbst gedrehter Film wurde im echten Kino präsentiert. Kurzfilme thematisch passend zu verschiedenen Kinderrechten ergänzten das Programm.

Weiterlesen

Kidsfit – mach mit!

Verschiedene Abteilungen des Gesundheitsamtes haben zu spannenden Aktionen eingeladen. Es wurde ein bunter Vormittag zu Themen, wie gesunder Ernährung, Zahngesundheit, seelischer Gesundheit, Raumluft und Handhygiene.
Vor dem Rundgang der Kinder zu den verschiedene Angeboten im Gesundheitsamt, wurden die Kindern über den Sinn der Kinderrechtswoche aufgeklärt und Ihnen verdeutlicht welche Rechte sie in Bezug auf ihre Gesundheit haben. Die Give Aways des Kinderbüros wurden dankbar von den Kindern entgegengenommen.
Bilder Jochen Günther

Weiterlesen

Trickfilm: Ich schütze meineUmwelt

Im Vorfeld der Trickfilmproduktion entstanden zwei große Kunstwerke zu den Themen Umwelt und Gesundheit.
Die Kinder haben ihre Gedanken dazu zusammengetragen und auf 2 ausdrucksstarken Aquarellbildern bildlich dargestellt, welche im Kinderhaus Griesheim ausgestellt wurden.
Der entstandene Trickfilm handelt von einem Alien, der auf die Erde kommt und ......
Das gesamte Projekt hat allen Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr viel Freude gemacht. Wir haben viele Informationen gesammelt und diese auf vielfältige Weise kreativ und fantasievoll ungesetzt. Auch die Besucher und Besucherinnen der Präsentation sind von den Arbeiten der Kinder, den Bildern und dem produzierten Film sehr beeindruckt.
Fotos Kinderhaus Griesheim


Der entstandene Trickfilm, der bei der Visionale 2019 einen Preis gewonnen hat.

Der gesamte Projektverlauf:

Weiterlesen

Beete to go – bringt Spaß und tut gut – mir und der Umwelt

Kinder haben viele Rechte, die in der UN–Kinderrechtskonvention verankert sind. Im Artikel 24 geht es um den Schutz meiner Gesundheit.
Dieses Recht verbindet in besonderem Maße Gesundheit mit einer „gesunden“ Umwelt, die wiederum gesunde Nahrung hervorbringt. Daher haben auch wir diese Aspekte miteinander in Einklang gebracht im Gallus Garten. Dort konnten Kinder im Zeitfenster zwischen 14:00 und 16:00 Uhr aus vermeintlichen Abfall (Dosen, Tetrapacks5) kleine Beete herstellen und so durch Upcycling den Müllberg verringern. Gepflanzt wurden natürlich in erster Linie Kräuter und Salate für die gesunde Ernährung. Etwas versetzt dazu gab es dann noch die Möglichkeit selber einen gesunden Snack (Kräuterdip mit Rohkost oder Brot) herzustellen und zu snacken. Der Kinderbeauftragte ging zwischendurch mit den Kindern ins Gespräch über ihre Rechte. Es hat sich als eine gelungen Kombination gezeigt, bei der Aktion die drei Aspekte Kinderrechte, gesunde Ernährung und Anbau von Nahrung zu verbinden.
Bilder Jochen Günther

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.